Künstler

Unsere Künstler


Klangvereinigung Wien
unter der Leitung von Maestro Gerald Mair


 

Im Programm des Orchesters finden sich eine abwechslungsreiche Vielfalt an Werken von biedermeierlichen Komponisten bis hin zu latein-amerikanischer Avantgarde. Arrangements aus Pop und Rock fehlen genausowenig, wie die gern gehörten Melodien aus Oper, Operette und Musical. Den Schwerpunkt bildet jedoch die Musik der Alt-Wiener Meister von Strauß über Lanner bis Ziehrer. Eine adäquate und stilechte Interpretation aller Werke der verschiedensten Genres und die Entwicklung einer differenzierten Klangsprache zeichnen dieses Orchester aus.
www.klangvereinigung.at


Ekaterina Shipulina
Erste Solistin und Primaballerina

Ekatarina Shipulina wurde in einer Ballettfamilie in Perm, Russland, geboren, wo sie 1989 auch die Choreografische Hochschule Perm besuchte.

Im Jahr 1994 ging sie an die Moskauer Hochschule für Choreographie, die sie 1998 abschloss, und wurde noch im selben Jahr am Bolshoi-Theater engagiert. Im Jahr 1999 gewann sie den zweiten Platz beim Internationalen Ballettwettbewerb in Luxemburg und den gleichen Platz 2001 in Moskau. Im Jahr 2004 wurde sie mit dem Soul of Dance-Preis des Ballettmagazins ausgezeichnet und spielte im selben Jahr die Rolle der Kitri in Don Quixote. Im selben Jahr wirkte sie als Solistin in Symphony in C und Magrittomania mit und spielte die Rolle der Aegina in Spartacus. Ebenso spielte sie 2001 in Juri Grigorowitschs Adaption von Schwanensee mit dem Titel Drei Schwäne und in dem Stück Odette-Odile, einer weiteren Adaption.


Ksenia Nesterenko
Sopran

Ksenia Nesterenko gibt zahlreiche Konzerte in Russland und im Ausland. Sie hat mit dem Moskauer Virtuosi-Kammerorchester, dem National Philharmonic Orchestra of Russia, dem New Russia State Symphony Orchestra, dem Northern Sinfonia Chamber Orchestra des St. Petersburg Music Hall Theatre, um nur einige zu nennen. Im Jahr 2017 absolvierte sie eine Weiterbildung im Rahmen des Projekts Monte-Carlo Opera Academy.

Das Repertoire der Sängerin umfasst die Partien der Donna Anna aus Don Giovanni, der Pamina aus der Zauberflöte, der Viola aus La Traviata und der Gilda aus Rigoletto. Besonders beeindruckt als Arena im Zigeunerbaron auf Russisch.


Ruslana Koval
Sopran

Geboren in Chmelnizkij (Ukraine) studierte sie an der Tschaikowsky Kiewer Nationalen Musikakademie der Ukraine bei Prof. Maria Stefiuk. Im Jahr 2014 erwarb sie einen Master-Abschluss in Gesang.

Von 2014  bis 2017 war Ruslana Mitglied des Young Artist Program des Bolschoi-Theaters, wo sie die Barbarina in Le Nozze di Figaro, A Voice from Heaven und Thibault in Don Carlo, Lisa in Somnabula, Frasquita in Carmen und Brigitta in Iolanta sang. Sie nahm an zahlreichen Kammerkonzerten im Beethovensaal des Bolschoi-Theaters teil und sang russisches, französisches und deutsches Liedgut.

Im April 2017 gab sie ihr Debüt als Gilda in Rigoletto im Opernhaus Wuppertal unter der Leitung von Johannes Pell und der Regie von Timofei Kulyabin. Ruslana ist Finalistin der beiden renommierten Gesangswettbewerbe Operalia 2017 und Queen Sonja Vocal Contest 2017.


Aydar Gaynullin
Bayanist

Aydar Gaynullin ist ein weltbekannter Knopfakkordeonspieler, Sänger und Komponist.

Er ist Mitglied der Akademie für Kinematographie, Verdienter Künstler der Republik Tatarstan, Gewinner des Nationalen Preises für Kinematographie "Nika" und des Nationalen Preises der Filmjournalisten und -kritiker "Weißer Elefant" sowie für die Komposition der Musik für den Film "Euphoria" von Ivan Vyrypaev.


PHILOSOPHY of ETHNO ELEGANCE by Alla Denissova


 

Volkstrachten aus verschiedenen Regionen Russlands aus der historischen Sammlung des "Lebenden Museums für russische Volkstrachten Alla Denissova".
Alla Denissova. Architektin, Designerin, Künstlerin, Mitglied der Kreativen Union der Russischen Föderation.


Klim Terehov
Moderation

Bereits von der Kindheit an war die Bühne ein essentieller Bestandteil seines Lebens.
Das kontinuierliche Auftreten während seiner Jugendzeit ermöglichte es ihm, die Qualität seiner Performance zu steigern und somit die Moderation zu seinem Alltag zu machen. Seit dem Jahr 2013 hat er zahlreiche Veranstaltungen in Österreich, Deutschland, Italien, Kroatien, Russland und der Schweiz mit seiner Moderation unterstützt.


Alexander Pokidchenko
Pianist & Entertainer


 

Alexander Pokidchenko ist Pianist, Komponist, Sänger und Träger einer der höchsten Auszeichnungen für Künstler seines Landes "Verdienter Künstler Russlands". In seiner facettenreichen Tätigkeit schreibt und komponiert er Lieder und Theaterstücke verschiedener Genres, ist Interpret und Solist und arbeitet mit vielen berühmten Sänger*innen zusammen.

Er leitete jahrelang die Fernsehsendung "Mit Liebe zur Musik". In Peking (2008), Vancouver (2010), London (2012) und Sotchi (2014) nahm er am kulturellen Programm der Olympischen Spiele teil.


Artemiy Katashinskiy & Marina Katashinskaya


 

6-fache russische Meister

ehemalige Welt- und Europameister:
2-facher Europameister
2-facher Weltmeister in 10 Tänzen

Internationale Meister des Sports

Preisträger: "Master of Dance 2014" und "Sportler des Jahres 2015, 2016"

Teilnehmer zahlreicher Fernsehtanzprojekte: "Tancy na TNT", "Dance Revolution Pervyj Kanal", etc.


Programmänderungen vorbehalten!